Tipp: Lade Menschen in deine Community ein


Wenn jemand mehr über Jesus wissen will, bereit ist, sich für Jesus zu entscheiden oder alleine ist und gute Freunde braucht, dann ist es an der Zeit, diese Person(en) in eine christliche Gemeinschaft einzuladen.

Wir haben viel über die Wichtigkeit von Jüngerschaft in vorherigen Tipps gesprochen, also reicht es für diesmal aus zu sagen, dass es keine effektive Evangelisation ohne Jüngerschaft gibt. Man könnte fast sagen, dass Evangelisation bedeutet, jemanden wie einen „Jünger“ an den Punkt der Errettung zu führen.

Gemeinschaft ist unverzichtbar für unsere Entwicklung als Christen. Ohne Gemeinschaft entwickeln wir uns nicht oder fungieren wir nicht vollständig als die Menschen, wie Gott sich uns vorgestellt hat. Die Menschen dahin zu führen, dass sie sich beteiligen und Beziehungen zu geistlich gesunden Christen aufbauen, ist von größter Bedeutung für ihr persönliches Wachstum und ihre Beziehung zu Gott.

Versuche, die Person in eine Gemeinschaft von Menschen zu führen, die sie begeistern können, sie begleiten und, in tiefen und ehrlichen Gesprächen, zu der Person eine Beziehung aufbauen können. Unser Glaube ist das Zentrum unseres Lebens, also lasst uns sicherstellen, dass neue Christen eine Möglichkeit haben, von der Weisheit und Leidenschaft reifer Christen zu lernen.

Außerdem, wenn sie aufrichtig nach Antworten suchen und du spürst, dass du ihnen nicht antworten kannst, biete ihnen an, sie mit jemandem in Kontakt zu bringen, der Antworten hat — dein Pastor, ein Alphakurs oder lade sie ein, mit dir in die Gemeinde zu gehen.

Sei mutig, lade die Leute in eine Gemeinschaft ein — du wirst nie ein „ja“ erhalten, wenn du nicht fragst.